GABE gGmbH

Solinger Kaufhaus "SOKa"

Schon früh wurde der Vorläuferverein, die Jugendberufshilfe und Sozialarbeit e.V., der Nachfrage einkommensschwacher Mitbürger gerecht, die nach einem Angebot in Solingen verlangten, in dem sie sich preiswert mit Möbeln, Haushaltsgegenständen usw. eindecken konnten. Zuerst auf der Forststraße in Solingen-Ohligs und später auf der Rosenkamper Straße in Solingen-Wald ansässig, wurde 1990 das Gebrauchtmöbellager der JBH ins Leben gerufen. Unbeschadet dessen, dass es diesen Begriff damals noch gar nicht gab, war dies die Gründung des ersten Sozialkaufhauses in Solingen!

Mit den Jahren und der stetig steigenden Spendenbereitschaft der Solinger Bevölkerung  wuchs das Angebot, das schließlich so umfangreich wurde, dass man tatsächlich von einem Kaufhaus mit Vollsortiment sprechen konnte. Kompliment und ein Dankeschön an die vielen Spenderinnen und Spender!

 

Zur Dienstleistung von Beginn an gehört auch der Fahrdienst, der nicht nur größere Spenden abholt, sondern auch bei der Kundschaft ausliefert, die sich das aufgrund der Bedürftigkeit ansonsten nie leisten könnte. Ein Segen war und ist dieser Dienst deshalb insbesondere für ältere, kranke oder behinderte Mitmenschen.

 

Der eigentliche „Schwachpunkt“ von Beginn an waren die Räumlichkeiten, die wenig einladend wirkten und schon gar nicht zum Verweilen einluden. Das änderte sich mit dem Umzug in das ehemalige Möbelhaus Schmidt auf der Schlagbaumerstraße 12 in Solingen-Mitte Ende November 2009. Dort steht uns seit dem ein Gebäude mit ca. 2.000 qm Verkaufsfläche und einem angenehmen Ambiente zur Verfügung, in dem nichts mehr an Möbellager erinnert oder nach Kleiderkammer riecht. Nun können auch Bedürftige sich in Würde mit dem, was sie für den Hausstand benötigen, eindecken oder auch nur im Besucher-Café des Internationalen Bundes eine Tasse Kaffee trinken und ein wenig plaudern und verweilen.

 

Infoflyer

 

 

Die GABE gGmbH ist mit dem Solinger Kaufhaus dem Dachverband FairWertung angeschlossen.